Mini-Gefrierschrank Test & Ratgeber

Der Mini Gefrierschrank eignet sich bestens für Haushalte, die Platz zum Gefrieren benötigen, aber gleichzeitig keinen großen Gefrierschrank anschaffen wollen. Klein und praktisch lässt sich so ein Mini Gefrierschrank oft direkt in der Küche platzieren.

Mini Gefrierschrank Ratgeber

© LoloStock – Fotolia.com

Der Mini Gefrierschrank ist eine praktische Erweiterung oder vollständiger Ersatz für den üblichen Gefrierschrank bzw. Gefrierfach im Kühlschrank. Entweder ist einer bereits vorhanden und es wird mehr Platz zum Gefrieren benötigt, jedoch nicht so viel, als dass sich ein großer Gefrierschrank lohnen würde. Oder es fehlt noch generell an einer Gefriertruhe und es genügt die kleine Variante in Form eines Mini Gefrierschranks. Insbesondere in Single Haushalten, Studentenbuden, Garten, Gästezimmern und im Büro findet man den einen oder anderen Mini Gefrierschrank vor.

Um den richtigen Mini Gefrierschrank zu finden, sollte man sich vorher überlegen, wofür man diesen einsetzen möchte bzw. wie viel Volumen benötigt wird. Worauf es beim Einkauf dann ankommt, erläutern wir in diesem Mini Gefrierschrank Ratgeber.

#Testsieger: Bomann GB 388 Mini-Gefrierschrank

-27%
Preis 109,00 € 149,00 €
Bewertungen
(94 Bewertungen)
Marke Bomann
Artikelname GB 388
Energieeffizienzklasse A++
Farbe Weiß
Fassungsvermögen insgesamt 30 Liter
Fassungsvermögen Gefrierteil 30 Liter
Geräuschpegel 40 dB
Sorte Gefriergerät, Mini-Gefrierschrank
Jährlicher Verbrauch 117 kWh/Jahr
Maße 47 x 43,9 x 51 cm
Gewicht 16 kg
Nicht das Passende?
ähnliche Kühlschränke anzeigen

Der weiße GB 388 Mini-Gefrierschrank von Bomann besitzt vier Sterne, sodass die Temperatur im gesamten Innenraum bei -18 °C bzw. darunter liegt und sich das Gerät somit auch zum aktiven Einfrieren eignet. Allerdings handelt es sich um einen „reinen“ Gefrierschrank: Das Gerät verfügt über kein Kühlfach. 18,4 kg beträgt das Gewicht des 51,0 cm hohen, 43,9 cm breiten und 47,0 cm tiefen Mini-Gefrierschranks. Den Innenraum mit einem Nutzungsinhalt von 30 Litern unterteilt ein Gitter, das sich nicht herausnehmen lässt, da es eine Lage Kühlschlangen aufnimmt. An der Rückseite des Innenraums befindet sich eine weitere Kühlschlange und das untere Fach besitzt eine geringere Tiefe. Der Jahresverbrauch von 117 Kilowattstunden führt zu der Einstufung in die Energieeffizienzklasse „A++“. Der Türanschlag lässt sich wechseln, sodass die Gefrierschranktür zur anderen Seite öffnet. Um den Gefrierschrank waagerecht auszurichten, kommen die verstellbaren Füße zum Einsatz. Auch wenn die Hohlkehlen im Innenraum die Reinigung erleichtern, stellen sich die Kühlschlangen bei der Säuberung als hinderlich heraus. Zum Glück erfordert ein Gefrierschrank seltener eine Reinigung des Innenraums als ein Kühlschrank.

Der Mini-Gefrierschrank dient als Ergänzung zu einem Kühlschrank ohne oder mit einem nur sehr kleinen Gefrierfach und steht am besten im Keller. Aufgrund der vier Sterne ermöglicht das Gerät auch das „aktive“ Einfrieren von Lebensmitteln und nicht nur die Lagerung gekaufter Tiefkühlprodukte. Die Größe des Geräts biete sich außerdem für Singles an, die z. B. einen großen Topf Suppe kochen und diese portioniert einfrieren, um sich häufiges Kochen zu ersparen.

Die meisten Käufer des GB 388 Mini-Gefrierschranks von Bomann zeigen sich zufrieden, wobei häufig die Energieeffizienzklasse „A++“ den Ausschlag für den Kauf dieses Geräts gab. Nur ein Kunde bemängelt die Geräuschentwicklung beim anfänglichen Herunterkühlen, wobei der Besitzer die Schallemission im regulären Betrieb allerdings nicht als störend empfindet.

  • vier Sterne
  • Energieeffizienzklasse „A++“
  • umständliche Reinigung des Innenraums

Bestellmöglichkeiten

109,00 € 149,00 €

Praktisch & Klein

Der Mini Gefrierschrank hat es bereits im Namen: er ist mini. Die kleine Größe erlaubt es ihn an den verschiedensten Orten aufzustellen. Das kann eine Ecke im Keller oder in der Küche sein. Das kann aber auch auf einem Tisch, Regal oder draußen im Gartenhäuschen oder beim Camping sein.

Ersatz für normalgroße Gefrierschränke

Für Haushalte mit wenigen Personen reicht ein Mini Gefrierschrank gut aus. Selbst bei zwei Personen bekommt man bei den größeren Modellen ohne Schwierigkeiten aus. Die Anschaffung einer großen Gefriertruhe, die sowohl in Anschaffung als auch im Betrieb wesentlich teurer ist, lohnt sich in so kleinen Haushalten eher selten.

Dabei steht der Mini Gefrierschrank dem großen Gefrierschrank nichts nach. Selbst bei der so wichtigen Energieeffizienzklasse können viele Mini Gefrierschränke punkten. Es sind viele Geräte in der Kategorie A+++, A++, A+ und A vorhanden. Diese kosten in der Anschaffung zunächst etwas mehr als die kleineren Varianten. Doch wer so einen Mini Gefrierschrank laufend im Betrieb hat, hat die Kosten schnell wieder eingeholt. Der Unterschied im Verbrauch zwischen den einzelnen Energieeffizienzklassen ist enorm und wird an dieser Stelle in unserem Glossar näher erklärt.

Energieeffizienzklasse Energieeffizienzindex EEI* Durschschnittliche Einsparung gegenüber Effizienzklasse A
A+++ EEI < 22 60%
A++ 22 <= EEI < 33 40%
A+ 33 <= EEI < 44 20%
A 44 <= EEI < 55
B 55 <= EEI < 75
C 75 <= EEI < 95
D 95 <= EEI < 110
* = EEI: Der Energieeffizienzindex wird relativ komplex berechnet. Wichtige Faktoren sind der Energieverbrauch, das Nutzvolumen der verschiedenen Fächer und deren Temperatur sowie ein Korrekturfaktor.

Verschiedene Größen verfügbar

Es gibt per se keine genaue Definition oder Vorgabe, wie groß ein Mini Gefrierschrank sein muss. Es sind Modelle mit Volumen von 30 bis über 100 Liter auf dem Markt. Diese Spanne ermöglicht es, den idealen Mini Gefrierschrank für die eigenen Zwecke zu finden.

© Tim UR – Fotolia.com

Man sollte sich vorher überlegen, welche Größe man benötigt. Es sei geraten, dann ein etwas größeres Modell zu beschaffen, um in Zukunft etwas flexibler zu sein. Kleinere Geräte sparen in der Regel im direkten Vergleich zu den großen Modellen im Verbrauch – sofern sie eine ähnliche Energieeffzienzklasse besitzen. Denn es sind auch Geräte mit einem vielfachen des Volumens vorhanden, die dennoch weniger Strom verbrauchen. Das ist einfach auf die Energieeffizienzklasse zurückzuführen. Diese Ersparnis in den laufenden Kosten spiegelt sich aber auch im Anschaffungspreis wider.

Sofern Herstellerangaben vorhanden sind, geben wir diese bei jedem Mini Gefrierschrank Modell direkt an, womit Sie bei der Auswahl direkt vergleichen können.

Durch das Volumen ergibt sich auch die Größe des Gerätes. Sofern man im verfügbaren Platz eingeschränkt ist, sollte man auf jeden Fall auf die angegebenen Maße achten und sich vor dem Kauf das passende Plätzchen suchen und ausmessen. Dabei sind viele Mini Gefrierschränke variabel einsetzbar. Viele Modelle sind auch so klein, dass man sie sorglos auf oder unter Tischen platzieren kann.

Lautstärke als Kriterium

Sofern Sie den Mini Gefrierschrank in einem Schlaf- oder Gästezimmer platzieren, so sollten Sie auch auf die Lautstärke achten. Diese ist in der Regel in der Produktansicht angegeben. Auch in Studentenbuden oder 1-Zimmer-Wohnungen sollte darauf geachtet werden, insbesondere wenn man den Mini Gefrierschrank nahe des Bettes platzieren möchte bzw. muss.

Fazit – worauf beim Einkauf zu achten ist

Nachfolgend nochmal alle wichtigen Punkte zusammengefasst:

  • Größe & Volumen: Überprüfen Sie vorher, wie viel Platz Ihnen zur Verfügung steht. Dank der vielen vorhandenen Größen bei den Mini Gefrierschränken können Sie dann das passende Modell aussuchen. Sofern ausreichend Platz vorhanden ist, können Sie nach dem Volumen der Mini Gefrierschränke schauen und eines nach Ihren Bedürfnissen auswählen (nicht vergessen: ein etwas größeres Modell kaufen – man weiß nie, was man in naher Zukunft noch einfrieren muss und bleibt flexibel).
  • Stromverbrauch: Der Stromverbrauch ist stark von der Energieeffizienzklasse und dem Volumen abhängig. Die Modelle unterschieden sich im Verbrauch von 5% bis teilweise 40%. Gerade über einen längeren Zeitraum lohnt sich der Griff zu den Geräten mit besserer Energieeffizienzklasse. Diese sind einmalig in der Anschaffung etwas teurer – rentieren sich aber im Verlauf der Zeit automatisch.
  • Preis: Wie immer beim Einkauf ist auch das Budget entscheidend. Beachten Sie aber beim Preis auch den zuvor genannten Punkt: der Verbrauch bzw. die Stromkosten, die durch den Mini Gefrierschrank entstehen. Selbst wenn ein Gerät erstmal in der Anschaffung entsprechend teuer oder günstig ist, heißt das nicht, dass das auf lange Sicht die richtige Wahl ist. Wenn der Mini Gefrierschrank ununterbrochen eingesetzt werden soll, sollten Sie auf eine gute Energieeffizienzklasse achten.